Wahl des Generalmoderators

Am 4. und 5. April 2016 fand anlässlich der Wahlen eine Generalversammlung aller Priester und Diakone der Gemeinschaft Sankt-Martin im Mutterhaus in Evron statt. Dieses Zusammentreffen war eine Gelegenheit des Austauschs und des gemeinsamen Gebetes.

Die Gemeinschaft Sankt-Martin freut sich, Ihnen mitzuteilen, dass sie Paul Préaux als Generalmoderator für 6 Jahre wiedergewählt hat. Die Kongregation für den Klerus hat die Wahl bestätigt.

Monsieur l’abbé Paul Préaux ist am 4. Juli 1989 in Voltri (Diözese Genua, Italien) zum Prieter geweiht worden. Er war zuerst Rektor des Seminars der Gemeinschaft Sankt-Martin in Voltri, dann Professor und geistlicher Begleiter im Seminar in Candé-sur-Beuvron. Erst Kaplan und seit 2001 Rektor des Wallfahrtsortes Notre-Dame de Montligeon,wurde er 2010 zum Generalmoderator gewählt. Er ist Doktor der Theologie .

Die Gemeinschaft Sankt-Martin (Klerikalverein päpstlichen Rechts) ist ein mobiler Korps von Priestern und Diakonen im Dienst der Bischöfe und der Weltkirche. Ihr geistliches und apostolisches Wirken ist durch ein intensives Gemeinschaftsleben und gemeinschaftliche Ausübung des Priesterlichen Dienstes geprägt.

Aufgrund der wachsenden Zahl von Berufungen musste die Gemeinschaft im September 2014 von Candé-sur-Beuvron, Sitz der Gemeinschaft seit 1993, in die ehemalige Benediktinerabtei Evron umziehen, die zuletzt Mutterhaus der Kongregation der Soeurs de la Charité d’Evron war.

Für Don Paul Préaux ist eines der Ziele seines neuen Mandats, entsprechend der Empfehlung des Heiligen Stuhls ab September 2016 ein Propädeutikum (ein Jahr der Unterscheidung und der Einführung ins geistliche Leben) einzurichten. Mittelfristig wird auch die Entwicklung des internationalen Charakters der Gemeinschaft eine wichtige Dimension seines Amtes sein.

In diesem Jahr 2016 feiert die Gemeinschaft den 1700. Geburtstag ihres Namenspatrons. Zur Eröffnung des Jubiläums anlässlich der Priester- und Diakonweihen am 25. Juni wird eine Biographie des heiligen Martin veröffentlicht. Das Jubiläum wird mit dem Fest des heiligen Martin am 11. November feierlich beendet.

This post is also available in: Französisch